© 2018 by Royal Rangers Stamm 108 Reutlingen I. Created with Wix.com

April 15, 2019

October 30, 2018

Please reload

Recent Posts

Der Bundeshajk MMXIX (2019)

March 13, 2018

1/1
Please reload

Featured Posts

Abenteuer Eurocamp

August 13, 2016

Vom 30.Juli bis zum 5.August waren wir in Wrozlav / Breslau, Polen, beim Eurocamp 2016, mit Rangers aus den meisten europäischen Ländern – insgesamt 7200!

Das Motto: „Kingdom now – but not yet“, was soviel heißt wie: „Königreich jetzt – aber noch noch nicht!“ Was wie ein Widerspruch in sich klingt, bekommt doch Sinn: Gottes Königreich gibt es schon, überall, wo wir ihn durch seinen Geist in unserem Leben regieren lassen – auch wenn seine Herrschaft über die ganze Welt erst noch für Alle sichtbar werden wird, wenn Jesus wiederkommt.

 

 

Mit 260 Rangers aus der Region BW 7 besiedelten wir unsere Stadt. Dort versammelten wir uns zum Morgentreff, zum Lobpreis und Message – ...

unter den weithin im Camp sichtbaren Fahnengirlanden...

Fünf Tage waren viel zu kurz, um alles voll auszukosten, ein Feuerwerk an kreativen Aktivitäten, Workshops und Sportwettkämpfen.

Hier unsere erfolgreichen Soccer-Jungs!

 

Oder beim Ringo-Spielen...

Der von uns angebotene Blasrohrworkshop kam sehr gut an bei Klein...

und Groß.

Ein echter Ranger ist natürlich „allzeit bereit“ – nicht zuletzt wenn es ums Essen geht:

 

... manche Ranger allerdings erst nach 1 bis x Tassen Kaffee.

Wie wunderbar all die Rangers aus den Ländern Europas zu treffen und Stempel für das Campheft zu sammeln  - wie hier in Mazedonien.

Kein Stempel dabei? – „Macht nichts, dann male ich dir eben einen“, meint Anika aus Mazedonien und ist ganz stolz über ihr Werk.

Ich kann eure Augen nicht sehen...

Rangers im Schatten, mal verschnaufen von dem Vielen, aber gut drauf.

Und auch die Weißkopfseeadler waren, wenn auch unvollzählig L, dabei. Hier vor dem Fahnenpark mit allen Fahnen der Länder, die Delegationen zum Eurocamp entsandt hatten. Deutschland war davon die größte, mit über 4000 Rangern.

Unvergesslich der legendäre Auftritt unserer Seepferdchen auf der Kleinkunstbühne, der von den begeisterten Zuschauern bejubelt wurde. Respekt Mädels!

Letzter Nachmittag, Abhängen im Camp, Füße auslüften, Erfahrungsaustausch...

Wolfgang unser Alb-Stammleiter – die Freude über ein gelungenes Camp ist ihm ins Gesicht geschrieben, nicht wahr?

Höhepunkte der Camptage von Sonntag bis Donnerstag waren die Gottesdienste in einem Mega-Zelt, das die über 7000 Campteilnehmer fasste. Bei ausgelassenem Lobpreis,  Live-Theater, unter die Haut gehenden Zeugnissen und den Messages verging die Zeit wie im Flug: Wie werde ich ein Nachfolger Jesu? Was macht das Königreich Gottes aus? Wie bricht es sich durch den Heiligen Geist Bahn in meinem Leben? Welche Berufung hat mein Leben? – Diesen Fragen gingen die Rangers nach und erlebten vielfach das Reden Gottes in ihrem Leben, wie die vielen Zeugnisse im Ministry Tent belegten.

 

Wie gut, da gewesen zu sein!

 

Please reload

Follow Us