Sommerferienprogramm - Ein Ranger - Outdoor - Tag

Um 11 Uhr trafen sich 12 Kinder am Ameisenpfad. Nach einem kurzen Spaziergang zu unserem „Ranger –Platz“ ging das Programm mit zwei Liedern los, bei denen die Kinder kräftig mitsangen. Für unser Geländespiel wurden die Kinder in drei Indianerstämme eingeteilt.

Ziel des Spieles war es, möglichst viele im Wald versteckte Tiere zu finden, um damit im Winter über die Runden zu kommen. Doch aufgepasst, es gab auch zwei „böse Büffeljäger“, die versuchten, die gefundene Beute wieder abzunehmen. Am Ende des Spiels konnten die Kinder ihre Beute gegen Brötchen und Rote Wurst eintauschen, die dann auf dem offenen Feuer gegrillt wurden. Dazu gab´s noch leckeres Stockbrot mit Nutella, Apfelschorle und Rangertee.

Bild2

Als alle satt waren, hörten wir eine spannende Geschichte wie der kleine Indianerjunge Tafi lernte auf Jesus zu vertrauen. Fast schon am Ende, gab es noch drei Stationen zur Auswahl: Bei der ersten Station konnte man Schleuderbälle basteln. Bei der zweiten Station hatten die Kinder viel Spaß an der großen Baumschaukel. Außerdem gab es das sogenannte „Flaschenschießen“, bei dem eine Colaflasche mit Hilfe von Luftdruck ca. 50 m in die Luft geschossen wird. Um 15 Uhr wurden die Kinder nach einem schönen Tag an dem alle viel Spaß hatten wieder abgeholt.

Bild3

#aktionen

Featured Posts
Recent Posts